fbpx

Der Lehrplan der Prager Fotoschule gewährleistet eine mehr als fundierte fotografische Ausbildung.

Die Basis dazu wird im Seminar der fotografischen Gestaltung gelegt. Wie ein roter Faden zieht sich diese Thema durch alle 4 Semester. Es gibt dir Zeit und Raum dich fotografisch zu entwickeln. Du kannst, darfst und sollst dich ausprobieren dürfen. Bildbesprechungen sind ein wesentlicher Teil des Unterrichts, mehr Augen sehen mehr und das Feedback der Mentoren bringt mit Sicherheit mehr, als diverse "likes" im Internet.
Du wirst staunen, wie dich eine Gruppe weiterbringen kann!

Damit du in deiner Gestaltung frei wirst, muss die technische Seite stressbefreit werden. Im Bereich der Aufnahmetechnik und Fotopraxis lernst du den Umgang mit Kamera und Licht. Etwas Übung gehört natürlich auch dazu, du bekommst jede Menge Übungen um das erworbene Wissen auch gleich praktisch umsetzen zu können.
Dazu gehört natürlich auch, dass man seine Arbeitsweise optimiert, vor, beim und nach dem Fotografieren!
Natürlich behandeln wir daher im Lehrgang auch das Thema Digitaler Workflow und Bildbearbeitung.

Der Theoretische Unterricht ergänzt die praktischen Fertigkeiten zu einem runden Ganzen. Themen wie Bildkomposition, Ästhetik, Kommunikationstheorie oder ausgewählte Positionen zeitgenössischer Kunst und Meilensteine der Kunstgeschichte bieten eine unerschöpfliche Quelle um sich kreativ weiterzuentwickeln! Natürlich darf da auch die Geschichte der Fotografie von den Anfängen bis hin zu den Zeitgenossen nicht vergessen werden.

Im 3. und 4. Semester steht dann Angewandte Fotografie im Mittelpunkt. Die vielen unterschiedlichen Genres der Fotografie bieten ein breites Betätigungsfeld. Gegen Ende des Lehrgangs wird im Rahmen einer Gruppenausstellung (mit Vernissage und Publikum) deinem Bild einen angemessenen Raum gegeben werden.

Prager Fotoschule Österreich