fbpx

Die StipenditatInnen für Freistadt 2020

Über 50 Bewerbungen aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Russland, Polen und Italien
haben uns in den letzten Monaten erreicht und wir bedanken  uns

im Namen der Prager Fotoschule, des Lions Club Freistadt und der Jury sehr herzlich für die Einreichungen!

Wir freuen uns hiermit die StipendiatInnen 2020
und die FotografInnen auf der Shortlist bekannzugeben!

Residency 2020
Lisa Großkopf _ AT _ Residency
Wojtek Skowron _ POL _ Residency
Christina Stohn _ DE _ Residency
Sofya Tatarinova _ RUS _ Residency
Shortlist
Hans Häring _ DE _ Shortlist
Petra van Husen _ DE _ Shortlist


 

 

Lisa Großkopf _ AT _ Residency
Ihre inszeniert wirkende Serie „Atopia“, die in einem rumänischen Salzbergwerk realisiert wurde,
begeisterte die Jury: bizarre aber reale Momentaufnahmen, die den Betrachter in entvölkerte Bühnen
menschlicher Inszenierung eintauchen lässt. Der private Raum wird die Fotografin in Freistadt beschäftigen,
indem sie mit denBewohnerInnen in Kontakt tritt, die Türen öffnet und das Gefundene im öffentlichen Raum platziert.
Aus dem Fotoprojekt „Atopia“ von Lisa Großkopf


Wojtek Skowron _ POL _ Residency
Die eingereichte Fotoarbeit „Die Stadt“ verbindet eine klare Formensprache mit einer lyrischen
Gesamtwirkung. Die Jury war von dieser Kombination überaus angetan und ist zuversichtlich,
dass der Fotograf auf großartige visuelle Funde auch in Freistadt stoßen wird.
Aus dem Fotoprojekt „Die Stadt“ von Wojtek Skowron


Christina Stohn _ DE _ Residency
In ihrer Arbeit „Höllental und Himmelreich“ thematisiert die Fotografin tradierte, folkloristische und
religiöse Besonderheiten des Schwarzwaldes auf eine amüsante aber keineswegs banale Art und Weise.
Im dokumentarischen Stil aufgenommen, lässt uns die Fotografin eintauchen in „ihren“ Schwarzwald, ohne
den Menschen und den Kulturraum dabei bloß zu stellen.
Prototypisch soll diese Arbeit für die Residency in Freistadt stehen, wo die Fotografin regionale,
kulturspezifische Ausdrucksformen thematisieren und dafür eine Kombination aus Architektur, Interieurs und Porträts aufnehmen wird.
Aus dem Fotoprojekt „Höllental und Himmelreich“ von Christina Stohn


Sofya Tatarinova _ RUS _ Residency
Die eindringliche Fotoarbeit über das Volk der Udmurten in Russland beeindruckte die Jury
sehr, da trotz aller Schwere des Themas und der schwierigen Lebensbedingungen doch
die Schönheit der Landschaft und die Würde der Menschen in den Bildern sichtbar wird.
Sofya Tatarinovas Interesse am historischen Freistadt in Verbindung mit ihrer
fotoästhetischen Herangehensweise, lässt auf eine inspirierende Fotoarbeit im Mühlviertel hoffen.
Aus dem Fotoprojekt „Udmuryta“ von Sofya Tatarinova


Petra van Husen _ DE _ Shortlist
Die Jury war sehr angetan von der eingereichten stimmungsvollen SW-Serie der Fotografin,
die keinem konkreten Thema folgt, aber dennoch ein poetisches Ganzes ergibt!
Mehrere literarische Vorlagen dienen ihr als Inspiration für eine fotografische Auseinandersetzung mit
der oberösterreichischen Stadt Freistadt.
Die Fotografin wird dafür auf die Shortlist gesetzt.
Fotografien von Petra van Husen


Hans Häring _ DE _ Shortlist
Die Porträtserie „Domagk 33“, ein Langzeitprojekt über den Wandel einer Künstlerkolonie hin zu einem modernen Stadtviertel,
diente Hans Häring als Grundlage für sein Konzept: eine Porträtserie in Freistadt, was die Jury neugierig machte und nachhaltig beeindruckte.
Der Fotograf wird dafür auf die Shortlist gesetzt.
Aus dem Fotoprojekt „Domagk 33“ von Hans Häring

 



Ausschreibung
ARTIST IN RESIDENCE 2020 IN FREISTADT/OÖ
Prager Fotoschule Österreich & Lions Club Freistadt

Die Prager Fotoschule schreibt in Kooperation mit dem Lions Club Freistadt vier Arbeitsstipendien für Freistadt aus. Während des je zweiwöchigen Aufenthaltes sollen fotografische Projekte realisiert werden, die Bezug auf Freistadt bzw. die Region um Freistadt nehmen. Während der Zeit in Freistadt werden die Künstler durch Mitglieder des Lions Clubs organisatorisch und durch Lehrbeauftragte der Prager Fotoschule inhaltlich betreut.
Im Spätsommer 2020 sollen im Rahmen des 800 Jahre -Jubiläums der Stadt Freistadt, die so entstandenen Arbeiten bei einer Freiluftausstellung in historischen Freistädter Innenhöfen präsentiert werden.

Bewerbung
Bitte bewerben Sie sich mit einer zusammenhängenden Fotostrecke oder einem repräsentativen Fotoprojekt :
• Maximal 15 Fotografien
• Dateiformat: JPEG, lange Kante: 2000Pixel (Exporteinstellung Qualität: PS 9 LR 80 )
• Dateibenennung: familienname_projektname_laufende nummer
(z.B. huber_dorf_001, huber_dorf_002, …)
Begleitender Text (bitte in einem Word Dokument)
• Biographie
• Motivationsschreiben – warum möchte ich nach Freistadt bzw. was möchte ich dort machen?
(Die erste Idee kann während des Aufenthalts in Freistadt ggf. auch
abgewandelt bzw. neu entwickelt werden.)
• Projektbeschreibung der eingereichten Fotostrecke als Word Dokument

Portfolio und Text sind digital zu übermitteln an
kurt.hoerbst@prager-fotoschule.at
Bewerbungsschluss: 15. Jänner 2020
Jury:
Carin Fürst (Architektin, Künstlerin und Mitglied des MÜK Freistadt)
Kurt Hörbst (freier Fotograf und Schulleiter der Prager Fotoschule)
Erich Lengauer (Architekt und Präsident des Lions Clubs Freistadt)
Gerhard Umhaller (Fotograf, Professor an der Kunstuniversität in Linz)

Was wir bieten
• Je 1000 Euro Stipendium.
• kostenfreie Unterbringung im Apothekerhaus am historischen Hauptplatz von Freistadt, 1 Schlafzimmer + 1 Wohnraum , Bad mit WC oder in der Künstlerwohnung im Mük Haus in der Samtgasse 4 ebenfalls im historischen Zentrum von Freistadt, 1 Schlafzimmer, Bad mit WC, kleines Fotoatelier und ein Seminarraum der als Arbeitsraum verwendet werden kann
• Inhaltliche Begleitung (Gespräche über die Entwicklung des gewählten Themas)
durch Vortragende der Prager Fotoschule
• Nutzung eines einfachen Fotoateliers im MÜK – Freistadt
• Organisation und Produktion der Ausstellung in Freistadt (2020)
• Präsentation der Arbeiten im Internet durch die Prager Fotoschule

Von den ausgewählten FotografInnen erwarten wir
• Aufenthalt in Freistadt
11.5. – 25.5.2020 (gleichzeitige Anwesenheit zweier Künstler) oder
26.5.- 9.6.2020 (gleichzeitige Anwesenheit zweier Künstler)
• Eigenständige Anreise
• Realisierung eines Fotoprojektes in Freistadt und Umgebung
(Das Thema ist frei und wird Vorort umgesetzt)
• Mitarbeit an der Ausstellung / Präsentation der Arbeit im August 2020
• Übertragung der Fotorechte für die zur Ausstellung ausgewählten Arbeiten ( ca. 4-8 Arbeiten )
für folgende Verwendungen:
– Die Produktion eines Kunstkalenders
– Abdruck in Foldern und div. Publikationen
– Verwendung der Fotos für Presseaussendungen und Werbezwecke
im Rahmen des gesamten Projektes.
• 2 hochwertige, signierte und datierte Ausdrucke aus dem Projekt verbleiben im
Besitz des Lions Club Freistadt.
• Anwesenheit bei der Vernissage im Sommer 2020

AUSSCHREIBUNG ALS PDF:
RESIDENCY_FREISTADT_2020

Infos:
https://prager-fotoschule.com
https://freistadt.lions.at
https://www.muehlviertel-kreativ.at
https://freistadt.city

 

Prager Fotoschule Österreich