Aug
18

Im Rahmen des Freistädter Filmfestivals DER NEUE HEIMATFILM
(Mittwoch, 24.08.2016 bis Sonntag, 28.08.2016)
werden zwei Fotoausstellungen gezeigt.

Der russische Fotograf Andrej Krementschouk präsentiert seine Arbeit „RUSSEN“
und Kurt Hörbst stellt sein Buch- und Ausstellungsprojekt „S10“ vor.

Wir freuen uns über eine Kooperation mit der LOCAL-BÜHNE Freistadt.

Eröffnung der Ausstellung:
Donnerstag, 25. August 2016,
19 Uhr im Salzhof Freistadt

Führung durch die Ausstellungen
„RUSSEN“ & „S10“ (mit Andrej Krementschouk & Kurt Hörbst)
Samstag, 27. August 2016,
15-30-16:30 Uhr im Salzhof Freistadt

Vortrag Andrej Krementschouk:
Samstag, 27. August 2016,
16:30-18 Uhr im Salzhof Freistadt (Vergeinersaal, 2. Stock)

 

KREMENTSCHOUK

Andrej Krementschouk – NO DIRECTION HOME

Andrej Krementschouk
*1973/Gorky, Russland, lebt in Leipzig. Restaurator, Autor und Fotograf. Studium der Fotografie in Leipzig. Bücher: No Direction Home (2009), Come bury me (2010), Chernobyl Zone I und II (2011), drei Tage im Winter (2014). Zahlreiche internationale Ausstellungen und Preise, etwa Kunstpreis der DZ Bank und mehrmals den deutschen Fotobuchpreis.
http://foto.krementschouk.com

Kurt Hörbst
Fotografisch beschäftigt er sich vor allem mit Kunstprojekten und Architekturfotografie. Seine Buchprojekte und Ausstellungskonzepte erhielten bereits zahlreiche Auszeichnungen – unter anderem auch in Form von internationalen Artist-in-Residence-Stipendien. Kurt Hörbst, Jahrgang 1972, unterrichtet aktuell an der FH St. Pölten und an der PFSÖ in Kefermarkt, die er seit 2014 gemeinsam mit Peter Hofstätter leitet.
http://s10-buch.hoerbst.com

Prager Fotoschule Österreich

Prager Fotoschule Österreich