MANA – Dieser Berg und seine magische Kraft
von Petra Parschalk

Diplomjahrgang 2014 / 2015
Auszüge aus dem Projekt

Vor mehreren tausenden Jahren versammelten sich, auf diesem Berg viele Menschen um zu musizieren, zu tanzen und um den Göttern Opfergaben darzubringen. Unzählige Funde dokumentieren von diesen Zeremonien. Mit Beginn des Christentums waren die Erinnerungen an diese eindrucksvollen Opferfeiern in der Bevölkerung noch wach, sie wurden aber zu einem unheimlichen Dämonenspuck umgewandelt, wie zahlreiche Sagen bekunden. Man behauptete der Schlern wäre der Sitz von Hexen, dem Teufel und von weiteren finsteren Gestalten. Heute ist dieser Berg eine Oase der Ruhe und ein Ort der Kraft, ich möchte ihn als mein Mana bezeichnen. Mit dieser Arbeit lade ich euch ein, mich auf meiner fotografischen Entdeckungsreise zu begleiten.

Der 2563 m hohe Schlern ist ein Berg in den Südtiroler Dolomiten. Trotz seiner geringen Höhe gilt der stockartige Westpfeiler der Dolomiten aufgrund seiner charakteristischen
Form mit den beiden vorgelagerten Bergspitzen, der Santner- (2413m) und der Euringerspitze (2394 m), als Wahrzeichen Südtirols.

 

Prager Fotoschule Österreich

Prager Fotoschule Österreich