Diana Nickelsen
… und Gott schuf Paris …

Diplomjahrgang 2014 / 2015
Auszüge aus dem Projekt

Mein geliebtes Paris..
.. ja du hast zwar auch deine dunklen Seiten; die Clochards die auf deinen Gittern liegen weil die Métro warme Luft emporsteigen lässt, damit sie nicht erfrieren, ab und zu stinkst du nach Pipi weil die Obdachlosen deine Strassen als Toilette benutzen, wenn man Pech hat, tritt man in einen Hundehaufen, weil der öffentliche Putzdienst mit den Staubsaugern unter der Führung von Bürgermeister Chirac der Sparmassnahme zum Opfer fielen. Es gibt Orte die man nachts besser meidet. Deine Métros sind zu bestimmten Zeiten so überfüllt, dass die Türen schliessen wenn du erst zur Hälfte drin bist. Und ja, zu Herbst-, und Frühlingstagen bist du an manchen Orten derart überladen an Menschen aus aller Welt, die ebenfalls deine Faszination suchen, so dass der Zauber vor lauter Menschenmasse fast verloren geht. Und ja, die Kaffees sind oft so teuer, dass es selbst mir als Schweizerin an die Schmerzgrenze geht..
.. aber deine Schönheit, liebes Paris, überwältigt mich immer wieder auf‘s Neue!

Prager Fotoschule Österreich

Prager Fotoschule Österreich