Jun
15

Gastvortrag an der Prager Fotoschule Österreich
Gregor Sailer – „Closed Cities und andere Projekte“

Am 9. Juli 2016 ist der österreichische Fotograf Gregor Sailer zu Gast an der Prager Fotoschule Österreich.
Von 14.30 bis 18.00 Uhr wird er im Ahnensaal auf Schloss Weinberg in Kefermarkt über seine Arbeit als
Architekturfotograf und seine freien
Projekte, wie beispielsweise das Langzeitprojekt „Closed Cities“, berichten.

Fotogalerie vom Vortrag


Sailer_ClosedCities_1

Gregor Sailer :: Closed Cities :: 2009-2012

Gregor Sailer wurde 1980 in Schwaz in Tirol geboren. Seit 2005 ist er als freier Fotograf und Designer tätig. 2001 und 2002 hat er die Prager Fotoschule Österreich besucht. Danach studierte er an der Fachhochschule Dortmund Kommunikationsdesign mit einem Schwerpunkt auf Fotografie und experimentellem Film. Er stellt seine Arbeiten international aus, hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht und für seine Arbeiten bereits viele Preise gewonnen. 2007 gewann er beispielsweise den Europäischen Preis für Architekturfotografie.

Eine seiner wohl bekanntesten Arbeiten ist das Langzeitprojekt „Closed Cities“. In diesem untersucht Sailer geschlossene Stadtformen in Algerien, Argentinien, Aserbaidschan, Chile, Katar und Russland.

„Mittels aufwendiger Architektur- und Landschaftsfotografie bewege ich mich in diesem künstlich geschaffenen, durch Mauern oder die ihn umgebende lebensfeindliche Landschaft hermetisch abgeriegelten urbanen Raum, um seine verborgene Existenz sichtbar zu machen. Es sind Orte der Rohstoffförderung, Militäranlagen, Flüchtlingslager oder aber Gated Communities für Wohlhabende. Diese zeitlich begrenzten urbanen Siedlungsformen repräsentieren auf prägnante Weise die Herausforderungen, denen die Menschheit Anfang des 21. Jahrhunderts ausgesetzt ist: schwindenden Ressourcen, Klimawandel, politischen Konflikten oder dem Bedürfnis nach uneingeschränkter Sicherheit“, sagt Sailer zu diesem Projekt.

Sailer_ClosedCities_2

Gregor Sailer :: Closed Cities :: 2009-2012

Fotografiert hat Sailer, der sich nicht als Fotojournalist, sondern vielmehr als Künstler und Architekturfotograf versteht, das Projekt mit einer großen Plattenkamera. Von 2009 bis 2012 hat er daran gearbeitet.

Daten zur Veranstaltung

Gastvortrag im Rahmen des Unterrichts an der Prager Fotoschule Österreich
Gregor Sailer im Gespräch „Closed Cities und andere Projekte“

Samstag, 9. Juli 2016, 14.30 – 18.00 Uhr
im Saal Anton Bruckner / Schlosses Weinberg (2.OG), Kefermarkt
Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine freiwillige Spende wird gebeten.

Links
www.gregorsailer.com

Sailer_Mojave_1

Gregor Sailer arbeitet an seinem neuen Projekt: „The Potemkin Village“ :: USA 2016

 

Prager Fotoschule Österreich

Prager Fotoschule Österreich